1

Videomarketing Strategie für Anfänger – So gelingt der Start!

Bevor man mit Videos loslegt, um bestimmte Ziele zu erreichen, sollte man sich über eine geeignete Videomarketing Strategie Gedanken machen. Videomarketing ist für Anfänger wirklich einfach, wenn man weiß, wie man starten sollte und welche Schritte abgearbeitet werden müssen.

Dieser Artikel ist eine kurze Step-by-Step Anleitung für Videomarketing Anfänger. Aber auch fortgeschrittene Marketer können mit diesen Tipps noch einmal ihre Videomarketing Strategie überprüfen.

Man kann natürlich einfach mal das Smartphone aus der Tasche holen, durch die Firma laufen und ein paar Mitarbeiter filmen, einen YouTube Kanal eröffnen, das Video hochladen und dann auf der eigenen Webseite einbinden.

Aber das ist keine Videomarketing Strategie.

Wer nachhaltige Erfolge mit Videomarketing erreichen will, sollte von Anfang 

planmäßig vorgehen.

Keine Lust zu lesen? Hier den Text anhören:

 

| Open Player in New Window

 

1. Projekt-Ziele und Videomarketing Strategie planen

Bevor es an eine konkrete Planung geht, sollte man wissen, wozu und für wen man eine Videomarketing Strategie entwickeln will. Man muss seine Zielgruppe genau kennen, was sind das für Menschen und wo findet man sie im Internet.

Außerdem ist es wichtig, konkrete Ziele zu formulieren. Was soll nach wie vielen Monaten anders sein als heute? Zum Beispiel: Umsatzwachstum von 50% innerhalb von vier Monaten.

2. Umsetzung planen

Bei der Planung sind die folgenden Fragen besonders wichtig:

Wie kann man die Zielgruppe am besten ansprechen, welche typischen Probleme, aber auch Wünsche haben diese Menschen?

Mit welchem Format kann man die Zielgruppe am besten erreichen (welche YouTube Kanäle sind beliebt)? Welche Art Videos eignen sich dafür?

Wie lang sollten die Videos sein? Und von der Sprache her eher umgangssprachlich oder gehobenes Deutsch? Du oder Sie?

Je nachdem, für welche Art Videos man sich entscheidet, stellt sich die Frage: Selber machen oder einen Profi beauftragen?

3. Videos produzieren

Wer eine gute Zielgruppenanalyse hat, für den wird es einfach, passende Texte für seine Videos zu schreiben. Dabei ist wichtig zu wissen, welche Inhalte die Zielgruppe überhaupt ansprechen.

Daraus wird eine Geschichte entworfen, die möglichst einer inneren Logik folgt: Vom Problem über die Lösung zum Verkauf. In Erklärvideos werden dabei häufig Sympathieträger entworfen, mit denen sich die Zielgruppe identifizieren kann.

Aus dem Script wird dann ein Storyboard entwickelt. Das ist ein skizzenhafter Szenenentwurf, der in der Regel per Hand auf dem Papier erfolgt.

Je nach Video spricht ein Sprecher den Text ein, zu dem dann das Video mit entsprechend synchronisierten Bilder produziert wird. Dafür wird eine Videobearbeitungs-Software benötigt.

Eine andere Möglichkeit einfache besteht darin, eine Powerpoint Präsentation mit einer ScreenCast Software (z.B. Camtasia, Screencast-O-Matic) abzufilmen und gleichzeitig den Text zu sprechen.

4. Videos veröffentlichen

Der einfachste Weg für Video-Anfänger ist es, mit YouTube zu starten.

Man eröffnet einen kostenlosen Account, richtet einen YouTube Kanal ein und lädt seine Videos hoch. Damit sind sie im Internet veröffentlicht.

Es gibt viele weitere Videoportale (Vimeo, Wistia, MyVideo, Facebook Videos, …), aber für den Anfangs reicht es, wenn man seine Videos bei YouTube hostet.

5. Videos verbreiten

Videos, die bei YouTube hochgeladen wurden, können über die Einbetten Funktion mühelos in Webseiten eingefügt werden. YouTube generiert den dafür nötigen HTML-Code, den man nur kopieren muss und an der passenden Stelle in die eigene Webseite einfügen kann.

Außerdem hat jedes YouTube Video eine eigene URL, die in allen Sozialen Netzwerken , auf Webseiten oder per Email verbreitet werden kann.

Je öfter der Link zu einem Video geteilt wird, desto mehr Reichweite erzielt man und umso mehr Augenpaare werden das Video zu sehen bekommen.

Merke:

Mehr Reichweite = Mehr Zuschauer = Mehr potentielle Kunden

6. Video Erfolg messen

Alle Mühe könnte vergebens sein und eine Videomarketing Strategie schnell zur Geldvernichtung werden, wenn der Erfolg nicht gemessen, kontrolliert und optimiert werden kann.

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2015 (B2B Video Content Marketing survey from Flimp Media and ReelSEO)  besteht aber gerade darin die größte Schwierigkeit für kleine und mittlere Unternehmen.

Anfänger scheuen oft davor zurück, sich um die Erfolgsmessung zu kümmern, aber so schwierig ist es gar nicht.

Es gibt verschieden Möglichkeiten, den Erfolg einer Videomarketing Strategie zu messen. Hier sind drei wichtige Eckpunkte, die unbedingt im Auge behalten werden sollten.

Lead- und Kundengewinnung

Videos eignen sich hervorragend zur Einsammeln von Emailadressen, um aus potentiellen Interessenten treue Kunden zu machen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Erfolg der Leadgewinnung zu messen.

Email Capture

Auf einigen Videohosting Plattformen, wie zum Beispiel Wistia, ist es möglich, die Eintragung von Emailadressen der Videozuschauer zu tracken.

Link Tracking

Um herauszufinden, welche Links in oder unter einem Video angeklickt werden und wie oft dies geschieht, erweitert man die Linkadresse um bestimmte Parameter, so dass diese Links durch Google Analytics ausgewertet werden können.
Mit dem Google Tool zur URL Erstellung ist das ziemlich einfach.

Man trägt einfach die Webadresse in ein Formular ein und ergänzt die nötigen Parameter, wie zum Beispiel Herkunft des Links, Medium (Email, Video, o.a.) und einen Kampagnennamen.

Google erstellt daraus eine URL, die von Google Analytics getrackt werden kann. Im Google Analytics Account kann man dann sehr gut erkennen, welche Videomarketing Kampagnen zu den Gewinnern zählen.e

Ertrag

Die wichtigste Kennziffer ist für die meisten Unternehmen der ROI (Return on Investment). Leider ist dies auch die beim Videomarketing am schwierigsten zu bestimmende Zahl. Weil es praktisch unmöglich ist, exakt zu ermitteln, welche Kunden nur deshalb ein Produkt gekauft haben, weil sie ein Video gesehen haben.

Aber es gibt einige Punkte, anhand derer man erkennen kann, wie stark die Videomarketing Strategie sich auf die Verkaufszahlen auswirkt.

Vorher-Nachher Vergleich

Vergleicht man die Zahlen einzelner Produktseiten vor und nach dem Einbetten eines Verkaufsvideos lassen sich gute Rückschlüsse auf die Wirksamkeit von Videos für konkrete Produkte schließen.

Tracking

Auch bei der Ertragsmessung lässt sich Tracking sehr gut einsetzen. Dazu hinterlegt man den Kaufbutton mit einem Trackinglink, wie oben beschrieben. Wird das Video auf verschiedenen Plattformen gehostet, lassen sich Rückschlüsse ziehen, welche Plattform die meisten Kunden bringt.

Analytics

Einige Videohosting Plattformen, zum Beispiel Wistia, bieten mächtige Video Analytics Werkzeuge an, die weit über demografische Informationen über die Zuschauer hinausgehen.

Kundenbindung

In einer sinnvollen Videomarketing Strategie geht es nicht nur ums Geld. Videos sind ein hervorragendes Werkzeug, um die Marke zu branden und eine langfristige, feste Beziehung zu Kunden aufzubauen.

Begeisterte Kunden teilen gerne gute Videos der Lieblingsmarke.

Es geht also bei dieser Art Erfolgsmessung darum, herauszufinden, welche Videos bis zum Ende angesehen werden, welche geteilt werden und wie oft dies geschieht.

Alle großen sozialen Netzwerke und Videoplattformen halten entsprechende Werkzeuge zur Erfolgskontrolle bereit, dazu gehören zum Beispiel YouTube Analytics, Facebook Page Insights, Twitter Analytics.

Außerdem gibt es Drittanbieter, wie zum Beispiel SproutSocial, welche die Aktivitäten der Nutzer in vielen Sozialen Netzwerken messen können.

Zusammenfassung

Auch für Anfänger ist der Einstieg mit der richtigen Videomarketing Strategie ziemlich einfach und Erfolge werden sich bald einstellen.

Wichtig sind klar formulierte Ziele, ein gut durchdachter Plan und Konsistenz bei der Umsetzung.

Video Traffic Tricks

Gratis E-Book: 7 Video Traffic Tricks

7 YouTube Tricks, mit denen du sofort mehr Video-Aufrufe bekommst und mehr Besucher auf deiner Webseite.

Der sechste Trick ist ziemlich unfair.

Cathrin Kilian
 

Cathrin Kilian hilft Unternehmern, ihre Reichweite im Internet zu vergrößern, bekannter zu werden und neue Kunden zu gewinnen - durch Webvideos, die begeistern und Videomarketingstrategien, die gewinnen. In den letzten drei Jahren hat sie mehr als 50 Erklärfilme für verschiedene Unternehmen in unterschiedlichen Branchen realisiert.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments

WARTE!

Sichere dir das Gratis-Ebook und entdecke
7 TRICKS, mit denen du sofort mehr Zuschauer und damit mehr Besucher auf deiner Webseite bekommst.

Geh nicht mit leeren Händen.

Der sechste Trick ist ziemlich unfair.

Good  work!